Rufen Sie unsere 24-Stunden-Hotline an +44 (0) 207 193 8024   EN DE RU

Neuigkeiten

Tempo und Qualität – der neuralgische Punkt bei Übersetzungsservices

PR Holding GmbH, 21. August 2008

Wie eine Umfrage von filologi.com ergeben hat, stellt die Anfertigung von Übersetzungen höchster Qualität innerhalb kürzester Zeit für die meisten Übersetzungsbüros in Vereinigten Königreich ein Problem dar.

Das Ergebnis der Umfrage unter mehr als 200 in Großbritannien ansässigen Unternehmen, die bisher Übersetzungsservices in Anspruch genommen haben: Rund ein Viertel der Befragten hat Erfahrungen mit mangelhaften Übersetzungen gemacht. Etwa 28 % der erledigten Aufträge wiesen Mängel bei der verwendeten Terminologie auf und rund 21 % gravierende stilistische Fehler (phraseologische bzw. idiomatische Ungenauigkeiten, Flüchtigkeitsfehler, hölzerner Ausdruck etc.). Interpunktions- und Grammatikfehler wurden von 5 % der Befragten moniert. Lediglich 42 % der Auftraggeber waren mit der gebotenen Übersetzungsqualität rundum zufrieden.

Kein Zweifel, dass die Datenerhebung von filologi.com die Marktsituation in Großbritannien auf diesem Gebiet repräsentativ widerspiegelt, ist doch die Branche überwiegend auf günstige und schnelle Services ausgerichtet. Daher muss der Kunde bei der Auftragsvergabe berücksichtigen, dass Qualität immer ihren Preis hat. Auf der anderen Seite müssen Übersetzungsbüros, die qualitativ hochwertige Leistungen anbieten wollen, ihre Spezialisten adäquat honorieren.

Außerdem dürfen die Übersetzungsbüros selbst das Verhältnis zwischen der Auftragsquantität und der Arbeitsqualität nicht aus dem Auge verlieren. Tatsächlich kommt es häufig vor, dass Übersetzer um jeden Preis einen Kunden gewinnen bzw. nicht verlieren wollen und Aufträge annehmen, deren Anforderungen ihre Fähigkeiten übersteigen. Eine solche Verantwortungslosigkeit kann gravierende Folgen für die Reputation des Auftraggebers haben. Ein anderes und ebenso relevantes Problem ist die termingerechte Lieferung von Übersetzungsarbeiten. Denn wenn die Übersetzung eines wichtigen Dokuments nicht rechtzeitig fertiggestellt wird, kann ein Geschäft platzen oder muss verschoben werden.

Die Leiterin des filologi.com Übersetzungsteams, Lolita Jakubane, sieht die Lösung für diese Probleme nicht nur in der Bindung hochqualifizierten Personals und in dessen beständiger Weiterbildung, sondern vor allem in Organisation und Systematisierung der übersetzerischen Tätigkeit. So kann ein mehrstufiges Übersetzungssystem anwendet werden, indem ein übersetzter Text von einem (muttersprachigen) Lektor und/oder einem Spezialisten des jeweiligen Sachgebiets überprüft wird. Eine andere Methode ist das parallele Übersetzen eines Textes von mehreren Übersetzern zugleich, wodurch hochwertigere und schnellere Übersetzungen aus jeder Sprache und jedem Sachgebiet – auch mit komplizierter Terminologie – gewährleistet werden können.

Frau Jakubane ist überzeugt, dass die Qualität der Übersetzungen durch die Einführung von strengeren Kriterien bei der Auswahl des Personals verbessert werden kann . „Selbstverständlich ist dies mit höheren Kosten verbunden, doch auch in diesem Fall muss in erster Linie an die Ansprüche und Bedürfnisse des Kunden gedacht werden“, so Lolita Jakubane.


Weitere Informationen:
Lolita Jakubane
Leiterin des filologi.com-Übersetzungsservice
Telefon: +44 (0) 207 193 8024
E-Mail: london@filologi.com

© filologi.com, 1991-2017      Adresse: 100 Pall Mall, St James, London, SW1Y 5NQ, UK, Telefon: +44 (0) 207 193 8024, Fax: +44 (0) 207 193 8042, E-Mail: london@filologi.com
  Facebook Like Share on Facebook Share on LinkedIn
Maģistra darbi, bakalaura darbi, diplomdarbi, kursa darbi, studiju darbi un referāti „ELEKTRODARBI” komanda — serviss 24/7 (elektriķa pakalpojumi, avārijas elektriķis Rīgā) filologi.lv's Translation Agency Services in Riga, Latvia Digital marketing, advertising, marketing, public relations, PR, integrated marketing communications, in Riga, in London Mastercard Visa American Express PayPal filologi.com's Translation Agency Services in London, UK Facebook LinkedIn